Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Spezialitäten in der Mediation – Die Unternehmens-/ Hofnachfolge

Die Unternehmensnachfolge für eigentümergeführte Unternehmen bzw. die Hofnachfolge ist nicht nur steuerlich und juristisch ein komplexer Vorgang: Insbesondere in seiner Auswirkung auf die betroffene „Kernfamilie“ wird das Thema oftmals unterschätzt. Gerade hier, wo oft hohe Werte, Privates, betriebliche Belange und wirtschaftliche Entscheidungen auf das Engste verknüpft sind, steckt ein hohes Konfliktpotenzial. Leider entstehen zu oft deutliche Spannungen in der Unternehmerfamilie bis hin zum kompletten Zerwürfnis. Ursache sind oftmals Verletzungen und Enttäuschungen, die aus unausgesprochenen Ansprüchen, Erwartungen und Wünschen resultieren. Oder prägnanter: Die Übergabe ist nicht ausführlich und vollständig besprochen worden. Dinge wurden für selbstverständlich gehalten, jemand hat sich nicht getraut, seine Meinung zu äußern oder wurde gar nicht erst gefragt. Die Ursachen sind vielfältig, die Auswirkungen heftig bis fatal.

Natürlich unterstütze ich bei der Auflösung eines entstandenen Negativ-Szenarios. Dies ist ein (herausfordernder) Schwerpunkt meiner Arbeit. Noch lieber helfe ich allerdings bei der Vermeidung dieser Szenarien: Ein Mediator kann wertvolle, vorbeugende Arbeit leisten – zum Schutz der Familie und des Unternehmens. Im Auftrag der abgebenden Generation trägt er dafür Sorge, dass alle Familienmitglieder gehört werden und offen ihre Meinungen, Ansprüche und Erwartungen kommunizieren können. Er gibt dem Thema „Übergabe“ damit eine Offenheit und Transparenz, die so in den meisten Familien nicht herzustellen ist (vgl. hierzu auch meinen Artikel). Damit Konflikte gar nicht erst entstehen! Ihre Familie, Ihr Unternehmen und Ihr Lebenswerk sind es wert! Nehmen Sie für eine unverbindliche Information Kontakt mit mir auf.

 

 

 

Spezialitäten im Coaching

Mein Ziel im Coaching ist, Ihre Themen mit Ihnen gemeinsam so schnell wie möglich zu lösen, damit Sie möglichst schnell das bekommen, was Sie sich wünschen. Das bedeutet auch: In unseren Zusammentreffen werden wir intensiv arbeiten. Keine langen Sitzungsreihen, sondern möglichst nur eine umfassende Session. Und ja: Das geht! Ihr wirklicher Wille, sich zu verändern, ist die Basis. Und dann helfen die richtigen Methoden. Drei Instrumente/Techniken, die ich gern kombiniere, sorgen nach meiner Erfahrung für schnelle Erkenntnisse und die maximale Lösungskraft: 

 

Die Persönlichkeitstypologie Master Typo 3® ermittelt nicht nur, welche Persönlichkeitstypen in welcher Stärke in Ihnen ausgeprägt sind. Sie geht insbesondere auch der Frage nach, wie authentisch - wie echt - Ihre Persönlichkeit wirkt. Stehen bei Ihnen Denken, Handeln und Fremdwahrnehmung im Einklang? Wo sind Hinweise auf "Brüche" vorhanden? "Brüche" der Authentizität deuten auf persönliche Blockaden oder Zwänge hin und ziehen oft fehlende Verhaltensflexibilität gegenüber anderen Charakteren nach sich. Dies reduziert die individuelle Performance und trägt zwischenmenschliches Konflitkpotenzial in sich.

Master Typo 3® gibt Ihnen tiefe Einblicke und liefert Ansätze für die Optimierung Ihrer persönlichen Wirkung und Ihres Verhaltens gegenüber anderen Menschen. Die Tiefenanalyse der Authentizität bietet damit Ansatzpunkte für eine echte Persönlichkeitsentwicklung - für mehr Erfolg und Glück und eine entspanntere Grundhaltung. Nehmen Sie Kontakt zu mir auf und lassen Sie Ihre Persönlichkeit analysieren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ängste und Verhaltensmuster sind als elektrische Felder in unserem Gehirn gespeichert. Diese Felder können durch die körpereigene Elektrizität und die Gehirnströme nachhaltig und schnell verändert werden. Das besondere hierbei sind die Anker-Beschleunigungstechniken. Die Synchronisation des Gehirns auf der höchsten Energie-Ebene verursacht nachhaltige Veränderung – in wenigen Minuten. Die Wirkungsweise der Methode ist wissenschaftlich fundiert.

 

Systemisches Coaching

Systeme sind Beziehungsgeflechte, in denen sich die einzelnen Mitglieder des Systems gegenseitig beeinflussen. Die bekanntesten Systeme sind „Familie“, „Unternehmen“, "Freundeskreis" oder "Verein". Jeder Mensch ist entsprechend in verschiedene Systeme eingebunden. Dadurch handeln wir nicht isoliert, sondern immer im Rahmen unserer Systembeziehungen, die uns wiederum mehr oder weniger stark in unserem Verhalten beeinflussen, z.B. einengen, fördern, ängstigen. Das systemische Coaching greift dies auf und stellt in seiner Kernausprägung Themen einer Person in Zusammenhang zu seinen Systembeziehungen. Dabei entstehen Systeme, über die vorgenannten bekannten Systeme hinaus, auch ad hoc und definieren sich allgemeiner als relevante Bestandteile eines Themas. So können auch weniger offensichtliche Systeme entstehen, wie z.B. für Entscheidungssituationen, das innere Team oder auch im Kontext von Krankheiten wie z.B. Allergien. Der Themenvielfalt sind kaum Grenzen gesetzt.

Jedes System hat eigene Regeln, deren Befolgung für das Systemgleichgewicht und eine gute Systemleistung notwendig sind. Stecken in Systemen Störungen, so vermindert sich die „Performance“. Einzelne Mitglieder oder das Gesamtsystem erreichen weniger Erfolg und Glück. Funktioniert z.B. in einem Unternehmen ein Arbeitsbereich nicht oder gliedert sich schlecht in die Gesamtorganisation ein, so hat dies in der Regel negative Folgen für die Gesamtorganisation. Gleiches gilt für die Familie, wenn z.B. ein Elternteil vor der Entscheidung steht, in die Selbständigkeit zu gehen, dann aber die Kinder "zu kurz" kommen.

Nun sind Systemstörungen mitunter nicht offensichtlich. Mit dem Denken in Systemen lassen sich Problemstrukturen, d.h. Störungen, unheilvolle Verbindungen, mitunter Geheimnisse, schnell und transparent ermitteln (Analysefunktion). Auf dieser Basis kann für das System oder einzelne Mitglieder nach möglichen Lösungen in Richtung einer besseren "Performance" gesucht werden (Szenario- und Lösungsfunktion). Von der Methode am schlagkräftigsten sind systemische Aufstellungen mit physischen Stellvertretern. In diesen werden für die Systemmitglieder oder die Komponenten eines Themas Personen vom Themengeber auf einer Fläche in Anordnung gebracht. Allein aus dieser räumlichen Anordnung lassen sich interessante Erkenntnisse erzielen, z.B. ob Marketing und Vertrieb in einem Unternehmen gut zusammenarbeiten. Für Einzelcoachings gibt es weitere, sehr wirkungsvolle Varianten.  

Termine für Workshops zum Thema "Systemisches Arbeiten" für Unternehmer und Privatpersonen finden Sie hier. 

emotionSync® in Kombination mit systemischen Ansätzen bietet eine „Wirkkombination“, der die meisten Themen nicht gewachsen sind. Das einzige was potenzielle Klienten/innen manchmal hemmt: Sie können nicht glauben, dass die langjährigen Konflikte und Blockaden wirklich mit so hoher Geschwindigkeit durchbrochen werden können. Doch! Die Chance besteht! Kontaktieren Sie mich! Ich informiere Sie gern.